Kontakt

pfeilDie neue ISO 9001:2015 - Wissensmanagement wird Pflicht!

Die März-Ausgabe des Wissensmanagement-Magazins berichtet über die neue Qualitätsmanagement Norm...

pfeilBusiness Night "Social Business und Enterprise 2.0"

Am 19. November 2014 um 19 Uhr findet ein Netzwerkabend für Unternehmerinnen und Unternehmer aus...

pfeilDrupal Wiki 7.5 verfügbar

Die neue Version des erfolgreichen Enterprise Wikis ist ab sofort verfügbar und bringt viele...

...mehr

Wiki-Einführung

Verschiedene Wege führen zum Ziel. Wir möchten Sie gerne dort abholen wo Sie stehen und gemeinsam mit Ihnen Fahrt aufnehmen. Hierzu haben wir verschiedene Angebote für Sie zusammengestellt. Diese Leistungen bieten wir für die von uns speziell unterstützen Systeme MediaWiki, TWiki und Foswiki an. Natürlich stehen wir Ihnen auf Anfrage auch für weitere Systeme mit unserer Wiki-Kompetenz zur Seite.

Potentialworkshop

Das Thema “Wiki” hat Ihr Interesse geweckt. Sie möchten sich gerne umfassend informieren in welcher Form Wikis in Ihnem Unternehmen zur Unterstützung der Arbeit effektiv eingesetzt werden können. Wir geben Ihnen einen Einblick in die Arbeitsweise von Wikis und zeigen Ihnen das Potential für Ihr Unternehmen auf. Gemeinsam entwickeln wir zielgerichtet erste Einsatzszenarien von denen Sie und Ihre Mitarbeiter nachhaltig profitieren können.

  • Wikis und ihr Potential im Unternehmenseinsatz
  • Grundsätzliche und erweiterte Funktionen von Wikis
  • Vergleich verschiedener Wiki-Systeme
  • Besprechung denkbarer Einsatzszenarien
  • Einbindungsmöglichkeiten in bestehende Systeme
  • Erarbeitung eines groben Anforderungsprofils
  • Besprechung der weiteren Vorgehensweise

Wissensmanagement Workshop

Sie haben bereits seit einiger Zeit ein Wiki im Einsatz. Das System hat sich über die Zeit mit vielen Beiträgen gefüllt und dabei evolutionär weiterentwickelt. Jetzt möchten Sie die bis dahin gesammelten Erfahrungen nutzen und das System neu ausrichten. Wir unterstützen Sie dabei mit unserem Wissensmanagement Workshop.

  • Analyse von unternehmensrelevanten Wissensbedürfnissen
  • Analyse von wissensintensiven Prozessen
  • Identifikation kritischer Wissensschnittstellen im Unternehmen
  • Konzeption neuer Einsatzszenarien für das bestehende Wiki
  • Einschätzung der Umsetzbarkeit im Wiki
  • Weiterentwicklung der Inhaltsstruktur und Navigation
  • Verbesserung der Übersichtichkeit
  • Optimierung und Erweiterung der Suchfunktionen
  • Vereinfachung der Benutzerführung

Individuelles Angebot

Ihre Bedürfnisse gehen über unsere Paketangebote hinaus. Dann stellen wir Ihnen gerne ein sehr individuelles Angebot zusammen. Unser Baustein-System bietet Ihnen eine einfache Orientierung über unsere Leistungen. Ganz gleich ob TWiki, MediaWiki oder Daisy, kontaktieren Sie uns einfach unverbindlich per Mail oder Telefon. Wir stellen Ihnen jederzeit gerne ein auf Ihr Unternehmen zugeschnittenes Angebot zusammen.


Wiki-Evolutionszyklus

Die Einführung eines Wikis im Unternehmen ist mehr als nur die Implementierung eines neuen Softwaretools. Vielmehr wird ein interaktiver Wissensmanagementprozess zwischen allen Beteiligten in Gang gesetzt. Dieser vollzieht sich meist in Zyklen und bringt mit jedem weiteren Schritt mehr Nutzwert in das Wiki.

Zu Beginn wird oft mit einem relativ einfachen System gestartet. Ziel ist Verständis für das neue Instrument im Unternehmen zu schaffen, um unnötig langen Gedankenspiele auf der grüne Wiese entgegenzutreten. Denn - Wiki ist "einfach Machen"! Je nach Einsatzzweck kann es natürlich sinnvoll sein komplexen Anforderungen mehr Vorbereitungszeit einzuräumen. Ist das Wiki live gegangen, beginnen schon die ersten Anpassungen der Struktur durch die Nutzer selbst. Ein nutzergetriebener kontinuierlicher Lern- und Verbesserungsprozess setzt ein.

Ist der inhaltliche Umfang des Wikis nach der ersten Nutzungsphase stark angestiegen so kann es sinnvoll sein die übergreifende Struktur anzupassen und das Wiki gegebenenfalls für neue Anwendungsfelder zu optimieren. Bei größeren Anpassung kommt der nutzergetriebene Verbesserungsprozess an seine Grenzen. Daher ist es sinnvoll regelmäßig konzertierte Aktionen für größere Verbesserungssprünge einzuplanen, um den Nutzwert des Wikis zu erhalten bzw. nachhaltig zu steigern. Der im nachfolgenden Schaubild gezeigte Wiki-Evolutionszyklus verdeutlicht hierbei das Wechselspiel von nutzergetriebenem Verbesserungsprozess und zentral initiierten großen Nutzwertsprüngen.


 

Die Sprünge beginnen mit einer systematischen Nutzerwertanalyse und bereiten so strukturelle Verbesserungen sowie technische Ergänzungen vor. Dabei ist es wichtig auch strategische und unternehmenskulturelle Aspekte zu berücksichtigen, die beim Einsatz von Wikis eine entscheidende Rolle spielen. Wer hier die richtigen Ansätze findet, profitiert nachhaltig von der Beteiligung seiner Nutzer und kann das volle Potential seines Wikis ausschöpfen.

Etwas mehr Hintergrundinformationen erfahren Sie im Artikel: "Der Wiki-Evolutionszyklus - Kaizen im Wissensmanagment", André Ulrich, erschienen im Wissensmanagement Magazin 2/2009, http://www.wissensmanagement.net